Dokumentarfilm

STAMMTISCH

Bild: Rafael Starman | DOMAR Film

Dokumentarfilm, 95 Min. (2018)

Der Stammtisch ist ein Ort der Passionen, Sehnsüchte, Ängste und des politischen Diskurses. Ein Ort, an dem man seine Freizeit verbringt und der den Menschen im Alltag Raum für die Vorstellung vom eigenen Glück bietet. Im Zentrum dieses Films stehen Menschen, die an verschiedenen Stammtischen zusammenkommen, und zu diesen eine besondere Verbindung haben. Diese Menschen eint nicht nur die Lust an einem kalten Bier oder an einer Unterhaltung, sondern eine inständige Passion, die sie miteinander teilen. Ob in Vereinsheimen, Jagdhütten oder Wohnzimmern – hinter den im Film gezeigten Stammtischen verbergen sich tiefgehende Leidenschaften, aus denen intensive Verbindungen zwischen den Menschen entstehen.

Der Film erzählt Geschichten von Tieren, Körperlichkeiten, der Lust am Erleiden von Schmerzen, Waffen, Politik, Traditionen und dem Gespenstischen. Wie die Steine eines Mosaiks unterscheidet sich ein Stammtisch vom anderen. Erst wenn man das fertige Mosaikbild betrachtet, erkennt man darin eine geschlossene Welt.

Bildgestaltung: Rafael Starman
Montage: Marco Rottig
Originalton: Michael Arens
Tonmischung/Tongestaltung: Jan Brett
Produzenten: Martin Schwimmer, Dominik Utz
Konzept und Regie: Constantin Hatz

Produktion: DOMAR Film
Koproduktion: SWR, Filmakademie Baden-Württemberg

Festivals:
Hof, Internationale Hofer Filmtage 2018
u.a.

Preise:
Filmschau Baden-Württemberg 2018 – Bester Dokumentarfilm